Miele Staubsauger: Eine Erfolgsgeschichte

Mit Miele Staubsaugern verbinden Kunden funktionales Design und langlebige Qualität. 1931 brachte die Firma Miele mit dem Modell L erstmals einen Staubsauger in der noch heute gebräuchlichen „Torpedoform“ auf den Markt. Neu waren außer der funktionalen Form auch die Stoßfänger aus Gummi, der haltbare Gerätekopf aus Bakelit und die praktischen Teppich-Schondüsen. Unterstützt durch zahlreiche Werbekampagnen erfreute sich das Modell großer Beliebtheit bei den deutschen Hausfrauen. Als in den 1950er Jahren zunehmend Teppichböden in den Haushalten modern wurden, entwickelt Miele den Bodenstaubsauger Präsident S. Seine Dreifachdüse eignete sich dank einer versenkbaren Bürstenleiste und eines Fadenhebers für jeden Bodenbelag. 1971 folgen die Modelle S 180, 200 und 204. Sie überzeugten mit ihrer hohen Saugleistung von 1000 Watt und einer elektronisch regulierbaren Saugleistung. In zeitgemäßer Abwandlung verrichten diese Baureihen noch heute ihren Dienst in den deutschen Haushalten, wobei Miele speziell für jede Anforderung das passende Staubsauger-Modell im Sortiment bereithält.

Die Modellreihen der Miele Staubsauger

Nach wie vor gehören die Miele Bodenstaubsauger zu den beliebtesten Staubsaugern. Die Kunden wissen vor allem die kompakte Gehäuseform und die ergonomische und bequeme Handhabung zu schätzen. Bei den Bodenstaubsaugern führt Miele die Kompakt-Baureihe S2, die Komfort-Baureihe S 700, die kompakte Premium-Baureihe S 6, die Premium-Baureihe S8 und die EcoLine.

Es gibt aber auch Haushalte, in denen wenig Platz vorhanden ist. Hier eignen sich besonders die Miele Handstaubsauger mit ihrem schlanken Gehäuse, dem ergonomisch geformten Handgriff und ihrem extra tief konzipierten Schwerpunkt. Leichtgängig lassen sie sich selbst durch kleine und eng möblierte Zimmer manövrieren.

Für Teppichböden bestens geeignet sind die Bürstsauger S7 in ihren verschiedenen Ausführungen. Die integrierte Bürstwalze reinigt die Fasern von Teppichböden besonders schonend und gründlich. Erstaunlich wendig machen den S7 sein schlanker Korpus und sein Dreh-Kippgelenk, das bequemes Saugen selbst unter Betten und Sideboards ermöglicht.

Der Ausgezeichnete unter den Miele Staubsaugern

Unter den im April 2012 von Stiftung Warentest getesteten energiesparenden Bodenstaubsaugern ist der Miele S 5381 EcoLine der Testsieger. Seine Saugkraft von maximal 1200 Watt lässt sich elektronisch durch Betätigen der Plus/Minus-Tasten regulieren, was zu einem bis zu 40 Prozent verringertem Energieverbrauch führt. Eine Silence-Stufe sorgt für extra geräuscharmes Saugen. Der Active HEPA-Filter und der 4,5 Liter fassende Staubsaugerbeutel mit automatischem Verschluss und Hygieneabdichtung lassen Allergiker aufatmen. Wie bei allen Miele Staubsaugern gibt es auch hier ein benutzerfreundliches Edelstahl-Teleskoprohr, eine umschaltbare Universal-Bodendüse, eine automatische Kabelaufwicklung und integriertes Zubehör wie eine Fugen- und Polsterdüse sowie einen Saugpinsel mit Naturborsten.
Man kann diesem Modell unter den Miele Staubsaugern also gut und gerne 5 von 5 möglichen Sternen verleihen.

|Staubsauger |

Bookmark this on Google Bookmarks
Post to Google Buzz
Share on Facebook
Share on StumbleUpon
Bookmark this on Delicious